Hallo zusammen!

Jetzt in der Coronazeit gibt es viele Dinge auf die wir im Moment verzichten müssen, die ausfallen , die wir leider nicht machen dürfen. Und ein Lockdown, der immer wieder verlängert wird…

Für uns Erwachsenen schon nicht einfach, aber für die Kinder und Jugendlichen eine besonders schwere Zeit.

Umso mehr habe ich mich gefreut, das unser Krippenspiel trotzdem stattfinden konnte. Zwar musste einiges mehr bedacht werden und der Weg bis zum Vorspielen war etwas holperig, aber wir haben ein wirklich tolles Ergebnis erzielt.

Es stand fest, dass das Krippenspiel nicht , wie jedes Jahr ,in der Kirche stattfinden kann. Es wurden andere Lösungen gesucht, wie zum Beispiel in der Heidehalle, …und dann kam die Idee vom Kirchenvorstand mit den Zelten. Super! In drei Zelten rund um die Kirche, war ein toller Plan. Doch dieser musste auch erst mal genau aufgestellt werden und von Olaf Muss abgesegnet werden. Antje Schröder- Inselmann hat sich dafür stark gemacht und hat es geschafft, das wir nun mit den Üben dafür beginnen konnten.

Doch auch dieses musste gut durch dacht sein. Es durften nicht alle 16 Kinder auf einmal in das Gemeindehaus zum Üben kommen, sondern in vier Gruppen nach einander. Alles sehr spannend mit vielen Überlegungen und Änderungen bis zum Ziel, aber auch das bringt diese Zeit mit sich. Eine Herausforderung, die wir gemeistert haben.

Am 4. Advent sollte das Krippenspiel dann statt finden, wurde dann aber doch wegen dem steigenden Inzidenzwerte abgesagt. Gut, das ich Plan B hatte und bei der Generalprobe alles per Video aufgenommen werden sollte. So konzentrierten wir uns ganz auf diesen Tag.

Die Zelte wurden dann an dem Samstag aufgestellt und mit viel Liebe geschmückt. Das Wetter spielte auch mit und so konnten wir an einen sonnigen Tag los legen. Die Kinder kamen in Gruppen dazu und Henrik Lühr half uns dabei ein tolles Video im Netz zu präsentieren. Unter….

Er hat mit sehr viel Geduld und Engagement für unsere Gemeinde Einsatz gezeigt. Vielen Dank dafür.

Es hat sich gelohnt, viele Menschen haben sich das Video angeschaut und somit haben wir es geschafft, das Krippenspiel ins Haus zu bringen, zu denen, die sonst in der Kirche gewesen werden.

Ein ganz großes Dankeschön an alle, die das möglich gemacht haben.

Die Kindergottesdienste im Januar und Februar mussten leider ausfallen…

Die nächsten Kigo-Termine sind geplant am:

  •  14. März
  •  11. April
  •    9. Mai

Ihr hört von mir,

Eure Heike Rech