Bei der Taufe ihrer Kinder versprechen Eltern und Paten, ihre Kinder im christlichen Glauben zu erziehen. Die Kirche lässt Eltern und Paten mit diesem Versprechen nicht allein und lädt Kinder zu einem eigenen Gottesdienst ein.

Zu den Kindergottesdiensten und Sonntagsschulen kommen Kinder ab etwa vier Jahren bis hin zum Konfirmandenalter.

Hier wird ihnen auf Kind gerechte Weise die Bibel nahe gebracht und durch biblische Geschichten gute Werte und soziales Handeln vermittelt. Hierfür sind nicht selten pädagogische Kenntnisse gefordert.

Heike Rech, die aus ihrem Beruf die notwendige Erfahrung mitbringt, leitet seit dem 09. April 2006 den Undeloher Kindergottesdienst. Von 1991 bis 2001 (10 Jahre) wurde von Bärbel Kirst aus Undeloh und von 2001 bis 2006 (5 Jahre) von Luise Wichmann aus Wesel, dieses schöne und verantwortungsvolle Ehrenamt ausgeübt.

Eine Mutter oder ein Vater ist immer zur Unterstützung dabei. Jeden 2. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr treffen sich die Jungen und Mädchen im Alter von 4 bis 12 Jahren im Gemeindehaus. Nach der Begrüßung wird ein Lied gesungen und anschließend ein biblisches Thema eingeleitet. Es werden Bücher betrachtet, Geschichten gehört und nachgespielt, Gespräche geführt und auch Figuren treten auf. Ein gemeinsames Gebet darf nicht fehlen. Es werden Kekse gebacken und zum Thema wird gebastelt und dieses mit nach Hause genommen. Zum Abschluss wird ein Kreis gebildet und ein gemeinsames Abschlusslied gesungen.

Als Besonderheit, wird in der Adventszeit ein Krippenspiel eingeübt, das am Heiligabend im Festgottesdienst aufgeführt wird.

Herzlich eingeladen sind alle Jungen und Mädchen ab 4 Jahren.

Für weitere Fragen steht Frau Heike Rech gerne zur Verfügung.

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!
Nun war schon wieder der erste Kindergottesdienst nach den Ferien, bald haben wir September und der Herbst naht. Komisch, wie schnell doch das Jahr läuft! Und da der letzte Familiengottesdienst im April so gut angekommen ist, möchten wir gemeinsam  Erntedank feiern.
Am 3. Oktober möchten Pastor Krause, die Konfirmanden, die Kigo-Kinder und ich alle recht herzlich zum Familiengottesdienst um 10:00 Uhr in der St. Magdalenenkirche einladen.
Es wird wieder ein etwas anderer Gottesdienst, bei dem Kinder mitwirken, am Wandelabendmahl dran teilnehmen dürfen und hoffentlich die Kirche beleben. Danach laden wir herzlich zum gemütlichem Beisammensein im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen ein. Wer  Lust hat uns zu unterstützen und einen Kuchen zu backen, möchte sich bitte bei mir melden. Vielen Dank!
Bedanken möchte ich mich bei Armin Ahlers, der beim Kigo im Juni mit uns das Heidemuseum in Undeloh besucht hat. Es war eine spontane Idee von mir, mal einen „Ausflug“ mit den Kindern  zu machen und es wird  auf jeden Fall mal wiederholt.  Es hat sehr viel Spaß gemacht und es  gab viel zu entdecken. Den Kindern jedenfalls hat am besten die Eiszeit und das Eisessen gefallen.
Im August hat mich Jessica Rettig in den  neugestrichenen schönen  Räumen (ein Dank an den weseler Malereibertieb für die schnelle Arbeit) tatkräftig unterstützt. Vielen Dank!

Ich freue mich auf Euch
Eure Heike Rech

Kindergottesdienst – Termine

–   12. September 2010 – 10.00 Uhr

–   03. Oktober 2010 Erntedankgottesdienst – 10.00 Uhr

–   14. November 2010 – 10:00 Uhr

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Der Familiengottesdienst am Erntedankfest hat mir wieder großen Spaß gemacht. Es hat einfach alles gut geklappt. Viele Familien sind auf unsere Einladung hin gekommen und haben die Kirche mal wieder richtig belebt ( fast 80 Erwachsene und 40 Kinder-wie Weihnachten!!!). Der Altarraum war von den Weseler Frauen einfach wunderschön geschmückt . Musikalisch begleitet wurden wir diesmal von der Konfirmandin Kim und der Organistin Frau Scheuchel. Vielen Dank dafür!

Wir haben eine biblische Geschichte aus dem Alten Testament aufgegriffen, in der Rut „ dank der Ernte „ eine neue Heimat und Familie findet. Die Kinder und Konfirmanden  haben ganz toll mitgemacht, und auch dafür möchte ich mich bedanken bei: Annika, Malte , Amelie, Fabian St., Saskia, Sebastian,  Marie, Thomas, Clemens, Selina, Julia S., Alina, Laura, Jana, David, Justus, Hannes und Oliver, Thore, Malte, Jonas, Tobias, Maurice, Marcel, Kim und Katharina. Ihr seid echt klasse!!! Silke Lühr hat uns bei der Kinderschar tatkräftig unterstützt.

Bedanken möchte ich mich auch bei den fleißigen Kuchenbäckerinnen: Claudia D., Agnes, Antje, Silke, Daniela, Sonja und Claudia B. Es waren alle superlecker und das Klönen danach im Gemeinehaus wurde sehr gut angenommen. So, ich hoffe, dass alle bedacht und namentlich erwähnt worden sind! Es freut mich, dass der ganze Aufwand so belohnt wurde. Der nächste Familiengottesdienst kommt bestimmt…

Aber erst einmal laden Issi Wiechmann und ich alle Kinder zum Üben für unser Krippenspiel am Heiligen Abend um 14:30 Uhr ein.  Da ich schon nach den Herbstferien auf die alten Rollen angesprochen worden bin, hören wir auch in diesem Jahr wieder das Lied:“Ist es noch weit nach Bethlehem?“  Der Stern von Bethlehem ist nach wie vor ein schönes Stück, aber im nächsten Jahr kommt dann mal etwas neues!

Wir treffen uns dafür am :

–  12. Dezember  um 10:00 Uhr im Gemeindehaus
–  19. Dezember  um 10:30 Uhr im Gemeindehaus
–  23. Dezember  um 15:00 Uhr in der Kirche
–  24. Dezember  um 14:15 Uhr im Gemeindehaus

Die Kigo-Termine fürs nächste Jahr sind:

–  16. Januar 2011   (dritter Sonntag!!!)
–  13. Februar 2011 (wie immer um 10 Uhr)

Für die Mithilfe beim Kigo im September, Oktober und November geht mein Dank an Viviana Kamp, Silke Lühr und Daniela Gellersen.

Ich wünsche Euch allen nette Stunden bei den Lebendigen Adventsfenster und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nun ist das Krippenspiel eine Weile her, aber immer wieder  ein guter Grund zu erwähnen!
Es ist schön für mich zu sehen, mit was für einer Begeisterung die Kinder  und auch Eltern mitmachen. Da werden Rollen ausgesucht ( mit ganz viel Text oder lieber nicht- brüllen oder lieber nur fauchen), Kostüme sich ausgedacht und am Heiligen Abend die große Aufregung! Dieses Mal waren 23 Kinder und deren Eltern daran beteiligt  Und was mich besonders freute, auch Kinder, die schon länger nicht beim Kigo waren und wieder dazu gehörten.  Es hat mir sehr gut gefallen und den vielen Kirchenbesuchern bestimmt auch. Ein großer Dank geht an Issi Wiechmann für ihre Unterstützung!

Dann möchte ich mich auch bedanken für die Mithilfe der Mütter im Dezember, Januar und Februar: bei Antje Schröder und Anke Heins fürs Kekse backen, bei Viviana Kamp und Katrin Meyrose für ihre Unterstützung.
Die nächsten Kigo-Termine sind am:

– 13. März 10:00 Uhr
– 10. April  10:00 Uhr
– 08. Mai   10:00 Uhr

Ich wünsche Euch allen ein paar schöne sonnige Frühlingstage!

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Im April ,vor fünf Jahren, habe ich den Kigo von Issi Wiechmann übernommen. Zuerst war ich noch etwas unsicher, aber mit der Zeit wurde ich immer mutiger. Es war schön zu sehen, das die Kinderzahl immer mehr anwuchs und gab mir die Bestätigung  „Alles ist gut“.
Es gibt Kinder, die von Anfang an dabei waren und sogar ab Sommer zum Konfirmandenunterricht gehen. Ein Konfirmand von diesem Jahr war auch einer der ersten von mir und nun sind sie groß und gehen ihre eigenen Wege! So wünsche ich allen Konfirmanden/innen aus Wesel alles Gute! (Euer Vorstellungsgottesdienst war klasse und ein sehr netter Kirchenkaffee danach.)
Zum Kigo, der meistens am zweiten Sonntag im Monat stattfindet, können Kinder ab vier Jahren kommen. Gern das erste Mal mit Mutti oder Papi, dann ist nur noch eine Mutter/ein Vater zum Mithelfen dabei ( dafür hängt  eine Liste aus). Wir beginnen den Kigo im Stuhlkreis vor unserem Altar, zünden die Kerzen der Kinder an  und schauen erst mal wer alles da ist. Danach singen wir ein Begrüßungslied und machen die Geburtstagskiste.   (Die Geburtstagskinder des letzten Monats werden benannt , besungen und dürfen sich etwas aussuchen). Nun kommt das eigentliche Thema, das ich mir für diesen Sonntag ausgesucht habe.  Eine biblische Geschichte wird durch Vorlesen, Singen,  Rollenspiel oder Vorspielen mit Figuren und Gegenständen  „bearbeitet“  . Weil die Kinder so einen Spaß daran haben,  wird meistens noch etwas dazu gebastelt. Wir beten gemeinsam, singen unser Abschlusslied und dann gibt  es die Aufkleber zur Erinnerung   fürs nächste Mal. Die Stunde geht immer schnell rum und verzeiht mir, liebe Eltern, wenn ihr auch mal warten müsst!!

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

-19. Juni         10:00 Uhr
-im Juli       sind FERIEN!
-21. August    10:00 Uhr

Bedanken für die Mithilfe möchte ich mich bei Silke Lühr, Heidrun Overbeck und Peter Rech.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sommer!

Eure      Heike Rech

————————————————————————————————————————————Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nach der Sommerpause ist nun wieder Kindergottesdienst! Ich freu mich auf die neuen Kinder und meine „alten Hasen“!
Bedanken möchte ich mich bei  Silke Lühr und Armin Ahlers für die Unterstützung beim Kigo.
Ansonsten gibst nichts Neues, daher nur die nächsten Termine:

-11. September      10:00 Uhr
–  2. Oktober            10:00Uhr ( Erntedank in der Kirche)
-13. November       10:00 Uhr

Im November beginne ich mit der Rollenverteilung des neuen Krippenspiels. Wer Lust hat auch dieses Jahr am Heiligen Abend  in der Undeloher Kirche etwas vorzuspielen, sollte den 13. November nicht verpassen! Herzlich dazu eingeladen sind alle Kinder ab 4 Jahren.

Ich freu mich auf Euch

Eure

Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Am 2. Oktober  haben wir gemeinsam mit den Kindergottesdienstkindern das Erntedankfest gefeiert.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass so viele Kinder (fast 40!)mit ihren  Eltern, Verwandten und andere Kirchenbesucher die Kirche sooo gefüllt haben. Die Idee zu diesem Fest kam recht spontan, das Vorbereiten beschränkte sich auf einen Kigo für die Rollenverteilung , Einüben der Lieder und das  Basteln (der  Masken und Lesezeichen ) und nur einer Probe in der Kirche!!! Diese Probe war für mich so eine richtige Probe, wo ich dachte, es kann nur besser werden! Und es wurde besser!

Viel besser!!!

Es waren 16 Kinder an diesem Gottesdienst mitbeteiligt und dieses Mal keine Konfirmanden, sondern alle kleinen und großen Kinder des Kigos. Ich bin sehr stolz auf die Großen, die mit einer Ruhe und Gelassenheit  die Lesung, Gebete und Fürbitten vorgetragen haben. Und auch auf die Kleineren, die mit Bravour das Stück von den Hasen und Igeln und dem Bären spielten. In diesem Stück ging es darum, das die Igel nicht verstehen konnten, warum man sich für die Ernte bedanken soll, wenn man gar nichts dafür getan hat. Man geht einfach in ein  Geschäft und kauft das Essen ein, aber man erntet doch nicht. Die Hasen klärten die Igel auf, das wir Gott danken, dafür das es regnet, die Sonne scheint und alles so schön wächst. Und der Bär kam dazu und teilte den leckeren Apfel. So passte auch unser nachfolgendes Lied sehr gut dazu „Gott gibt viele gute Gaben, die wir nicht nur für uns haben. Teilen will ich heut mit dir und du teilst dann auch mit mir“ .

Das Wandelabendmahl wurde sehr gut angenommen (88 Äpfel wurden ausgeteilt!)und obwohl die Kinder  recht lange auf ihren Stühlen vorne sitzen mussten, waren sie dank der Äpfel schön ruhig. Sie schmeckten auch wirklich lecker! Hier ein Dankeschön an Volker Borowi für die Apfelkiste!
Bedanken möchte ich mich auch bei Agnes Studtmann, die mich beim Kigo im September  ganz tatkräftig unterstützte. Bei Silke Lühr, die bei der Probe und beim Erntedankgottesdienst eine große Hilfe war. Und bei allen Eltern, die mit ihren Kindern das Stück eingeübt haben! DANKE!!!
Beim Kirchenkaffee danach im Gemeindehaus hörte ich sehr viel positive Resonanz, so dass klar ist: Das wiederholen wir!!!Und dann dürfen die Kirchenbesucher noch mehr mitmachen (bei den Liedern aufstehen und auch wieder gerne klatschen-wir freuen uns!).

Aber nun gilt meine Aufmerksamkeit dem  Krippenspiel in diesem Jahr.

Wir treffen uns dafür:

-13. November  um 10:00 Uhr ( Kigo im Gemeindehaus)
-27. November  um 10:00 Uhr
-11. Dezember  um 10:00 Uhr
-23. Dezember  um 14:30 Uhr (Kirche)
-24. Dezember  um 14:15 Uhr (Gemeindehaus)

 

Kindergottesdienst  ist am

15. Januar und 12. Februar 2012 um 10:00 Uhr!

 

Ich freue mich auf euch!

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Wenn ich jetzt etwas  über das letzte Krippenspiel  berichte, muss ich auch erst mal überlegen. Wie war das noch? Wer hat mit gespielt? Und mir geholfen? Und noch die Fotos suchen! Ach jaaaaa!

Also ich finde, es war mal wieder super! Es hat mir viel Spaß gemacht! Es war dieses Mal auch ein neues Stück, an dem 20 Kigokinder und ein Vorkonfirmand  mitgespielt haben. Wir hatten mehr vorzubereiten ( das Bühnenbild gemalt, mehr Text zum auswendig lernen, mehr Proben…), aber alles noch geschafft!  Mein Dank geht an alle Kinder und deren Eltern, an Antje Schröder-Inselmann für Ihre große Unterstützung und an Frau Lödige, ohne die das Stück nicht statt gefunden hätte.

Mich haben viele angesprochen, denen das Stück sehr gut gefallen hat. Einige konnten nicht alles gut verstehen und fragten nach Mikrofonen beim nächsten Mal. Ich finde Mikrofone beim Vorspielen mit Kindern eher störend. Die traditionelle Weihnachtsgeschichte ist den meisten Kirchenbesuchern bekannt und wenn man auch nicht alle Kinder  verstehen kann, so kennt man doch den Sinn.

Und wie immer habe ich viel Unterstützung von den Müttern beim Kigo bekommen:

-im November von Antje Schröder-Inselmann
-im Dezember beim Kekse backen von Armin Ahlers, Anke Heins und Antje Schröder-Inselmann
-im Januar von Christiane Röhrs
-im Februar von Carmen Schröder

Dank Euch allen!

Der Kigo beginnt immer um 10:00Uhr im Gemeindehaus. Und ist für alle Kinder ab 4 Jahren, die Lust haben mit uns zu singen, beten, malen, spielen und biblische Geschichten zu hören. Ich freue mich immer über neue Gesichter ( auch gern das erste Mal mit Mama oder Papa)! Nach sechs  Jahren Kigo habe ich mich sehr über die ersten Ollsener Kinder dieses Jahr gefreut! Gerne mehr!!

Bis bald.

Eure Heike Rech

 

Kindergottesdienst  ist am

– 11. März      10:00 Uhr

– 15. April      10:00 Uhr

– 06. Mai        10:00 Uhr ( Achtung: erster Sonntag-nicht Muttertag!)

Ich freue mich auf euch!

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!
Von mir nun die nächsten Kigo-Termine:

10. Juni
–   8. Juli
–   im August ist kein Kigo !!!!! ( Ferien)

Bedanken möchte ich mich bei Silke Lühr und Antje Schröder- Inselmann für ihre Hilfe.
Schön, das so viele Mütter mir mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Antje kam auch auf mich zu,  mit  einer superschönen  Idee von einem Kräutergarten hinter der Kirche und gemeinsam haben wir im Kigo daran gearbeitet. Zuerst habe ich das Gleichnis vom Sämann erzählt und die Kinder haben mit Antje dazu  auf einem  kleinen Tablett die Samen ausgestreut. Sie landeten auf Sand, auf Steinen, unter Dornen und  auf gutem Boden. Wir sprachen darüber, wie sie wohl  wachsen würden und wollten das beim nächsten Kigo betrachten.

Jedes Kind durfte auch Samen in einem kleinen Tontopf säen und mit nach Hause nehmen, um die Sonnenblumen  zu pflegen. Nun  kam noch das Säen von den verschiedenen Kräutern. Das Begießen über die drei Wochen übernahmen netter Weise Marion Reisler und Antje selber, sodass wir bei dem kommenden Kigo ein schönes Ergebnis hatten. Nachdem wir alles genau betrachtet und besprochen haben, kam nun endlich das Einpflanzen.

Wir haben jetzt eine wunderschöne Kräuterschnecke, die gern auch von allen  besucht werden darf. Sie ist  zwischen dem Gemeindehaus und der Kirche angelegt und jedes anwesende Kind hat auch seinen Namen und den des Krautes  dabei  beschriftet.

Einen schönen Sommer und bis bald

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Ich hoffe, Ihr hattet schöne Sommerferien und habt genug Sonne tanken können für die kommende Schulzeit! Für manche Kigo-Kinder beginnt „der Ernst des Lebens“ oder ein Wechsel in eine andere Schule. Eine aufregende Zeit, für alle! Es ist schön für mich diese Kinder wachsen zu sehen und sie ein Stück weit begleiten zu können. Mir bringt der Kigo immer sehr viel Spaß und den Kinder denke ich auch.

Bedanken möchte ich mich bei Sylvia Nowak und Silke Lühr für Eure Unterstützung. Wir waren im Mai beim Gottesdienst mit dabei, als der Kirchenvorstand verabschiedet und neu eingeführt wurde. Die Kinder haben zwei Lieder gesungen und Geschenke an den Vorstand verteilt. Und wir haben wieder schön am Abendmahl dran teilgenommen.

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

– 9. September
-14. Oktober
-11. November

Im November beginne ich wieder mit dem Verteilen der Rollen für das Krippenspiel!!
Herzlich dazu eingeladen sind alle Kinder ab 4 Jahren.

Ich freu mich auf Euch.

Bis bald

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nun ist es wieder soweit, das Krippenspiel wird eingeübt! Erst hatte ich kurz Bedenken, ob genügend Kinder kommen und  alle Textrollen besetzt werden. Aber beim letzten Kindergottesdienst waren 21 Kinder da und es kann losgehen!

Schön ist es meine treuen, verlässlichen Kinder  dabei zu haben,  Vorkonfirmanden und auch Kinder, die gern nur noch zum Krippenspiel dabei  sind. Auch ein paar neue Gesichter konnte ich mit kleinen, aber wichtigen Rollen besetzen. Ein Dankeschön an alle Kinder und natürlich ihren Eltern!

Ich freue mich auch, dass eine Mutter,  Silke Lühr, mich wieder toll beim Einüben unterstützt.

Herzlichen Dank an Agnes Studtmann  und Viviana Kamp, für eure Hilfe beim Kigo im September und Oktober!

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

–      9. Dezember (Kekse backen)

–    13. Januar 2013

–    10. Februar (immer um 10 Uhr)

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und gemütliche Stunden beim Lebendigen Adventsfenster!

Bis bald

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo , liebe Kinder und Eltern!

Krippenspiel 2012Unser Krippenspiel war ein super Jahresabschluss  für die Kigo-kids. Es haben 20 Kinder, zwei Vorkonfirmandinnen und ein Konfirmand bei unserem Stück mitgespielt. Sehr gefreut habe ich mich über unsere Neuzugänge und, dass mich  auch nach sieben  Jahren Kindergottesdienst  immer noch meine treuen Kinder begleiten. Ein Dank an alle Kinder, deren Eltern und an Silke Lühr für Eure Unterstützung!!!

Die letzten Kindergottesdienste haben mir Viviana Kamp und Susanne Kase zur Seite gestanden. Vielen Dank!

Für alle anderen Eltern, schaut gern mal wieder auf die Liste und tragt Euch zum Mithelfen  ein! Es scheint etwas eingeschlafen zu sein…..

Die nächsten Kigo – Termine sind am:

–  10. März
–  14. April  (immer 10:00 Uhr)
–    5. Mai

Ich freu mich auf Euch

Eure  Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nun möchte ich hier nochmal auf die kommenden Sommer-Familien- Gottesdienste aufmerksam machen, an denen hoffentlich auch viele, viele Kigo-Kinder gemeinsam mit ihren Eltern dran teilnehmen!

Dass der Superintendent, Herr Berndt,  Anfang März bei uns war, fand ich großartig! Es fanden schöne Gespräche statt, er hat sich Zeit genommen und ein offenes Ohr für uns gehabt. Er hat mir nochmal  bewusst  gemacht, dass unsere kleine Gemeinde schon viel auf die Beine gestellt hat und jede/r einzelne Mitarbeiter/in  etwas Großes leistet. Das hat Herr Berndt  in seiner Rede beim Visitations-Gottesdienst  verdeutlicht!  Vielen Dank!

Vielen Dank  an  Agnes Studtmann und  Susanne Kase für  Eure Mithilfe im März, April und Mai.

Das Gemeindehaus ist an den Fenstern wieder hübsch und die ersten Vorbereitungen für die nächsten Gottesdienste gemacht. Ich freu mich schon drauf und bin gespannt,  wie es von der Gemeinde angenommen wird. Die Idee für einen  Gottesdienst unter freien Himmel  finde ich super und  bin auch sofort dabei  gewesen!

 

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

–    9. Juni (10:30 Uhr) in Ollsen     beim  Spielplatz

–    4. August (10:30 Uhr) in Wesel     beim Badeteich

Im Juli sind Ferien und somit auch kein Kindergottesdienst!
Ich freu mich auf Euch

Eure
Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

War das nicht ein toller Familien Gottesdienst am Badeteich in Wesel?

Es hat einfach alles gepasst. Das Wetter war super, der Platz dafür idyllisch aufgebaut, sooo viele Besucher, die sechs Taufkinder bester Laune, die Konfirmanden und die vielen anderen Kinder auch.

Die Aufregung vorher war groß. An was alles gedacht werden musste und ob alles so klappt, wie man es sich vorstellt.  Auch ich war sehr gespannt.  Und  wenn  ich auch ,nach sieben Jahren, ein „alter Hase“ in Sachen Kindergottesdienst und Krippenspiel bin, so war das alles neu.

Es war wirklich toll und die 128 Namensfische, die wir vorher beim Kigo gebastelt  hatten, reichten bei weitem nicht. Und das sagt uns, es war richtig und braucht einer Wiederholung.
Mal schauen, wo es vielleicht dann statt finden wird….OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vielen Dank von meiner Seite an Volker Borowi für seine Startidee beim letzten Teichfest, an die Feuerwehr und alle, die mitgeholfen haben, an alle Kinder  und Konfirmanden und an unseren Pastor Marcus Krause.

Bei dem Kigo im Juni hat mir Christiane Röhrs mit geholfen, Dir vielen Dank!

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

–  8. September
-13. Oktober
-10. November

Im  November verteile ich die Rollen für das Krippenspiel, wobei  ich jetzt noch nicht weiß, ob es das vom letztem Jahr wird oder ein neues.

Ich freu mich auf Euch

Eure
Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Das Jahr neigt sich dem Ende und das Krippenspiel  steht vor der Tür!
Auch dieses Jahr, wusste ich nicht, was mich an Kindern erwartet. Und wer alles so kommen mag.

Ich war begeistert, als 25 Kinder beim letzten Kigo zur Tür herein  kamen und schnell alle Rollen besetzt waren. Manche wollten gern die  vom letztem Jahr und andere trauten sich auch etwas Neues zu. Ich bin gespannt! Es sind viele Kigokinder, aber auch Vorkonfirmanden und Konfirmanden dabei! Eine tolle Runde!

Schön, dass mir auch wieder meine treue Mithilfe Silke Lühr zur Seite steht und mich bei der turbolenten Zeit  unterstützt.
Bedanken möchte ich mich auch bei  Ute Bäger und Maren Cordes, für  das  Mitbasteln  der Gemeinderaumdeko  beim Kigo im September. Die Drachenkinder wirken super  und auch beim Gemeindenachmittag sind sie bei den Damen gut angekommen!

Beim Vorstellungsgottesdienst der neuen Vorkonfirmanden  im September ist der große  Apfelbaum in der Kirche ein Hingucker gewesen. Alle Kinder, die durch den Kigo oder den Konfirmandenunterricht mit der Kirche verbunden sind, haben einen Apfel mit ihrem Foto beklebt und auf vier Blättern Namen geschrieben von Menschen, die für ihr Wachsen und Werden wichtig sind.  Es war schön zu sehen, wie der Baum durch das Aufkleben der Äpfel und Blätter von den Kindern immer voller wurde. Nun  steht er gut im Gemeindehaus, wird von uns „gepflegt“  und  gern von allen betrachtet.

Im Oktober haben wir das Thema „Wachsen, wie ein Baum“ aufgegriffen und überlegten gemeinsam, was wir und der Baum zum Wachsen brauchen. Dabei besuchte uns auch unser Pastor Krause und hat  auch schön mit gemacht! Danke, fürs  Kommen und immer wieder gerne…

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

–    1. Dezember (dann 2 Stunden, wegen Kekse backen!!!)
–  12. Januar 2014
–    9. Februar

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und gemütliche Stunden beim Adventsfenster!

Bis bald

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Auch wenn wir jetzt Ende Februar haben, möchte ich mich nochmal bei allen bedanken, die beim Krippenspiel  letztes Jahr mitgewirkt haben. Da wären die 19 Kindergottesdienstkinder, eine Vorkonfirmandin, die  3  Vorkonfirmanden, die 3  Konfirmandinnen, die Eltern dazu, unser Pastor Marcus Krause und Silke Lühr. Ohne Euch wäre das Krippenspiel nicht so schön gewesen  und die Kirche soooo voll. Es war eine ganz lockere Atmosphäre und ich denke , es hat allen Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf das nächste,  und gebt fein acht,  im November werden wieder die Rollen verteilt!!!

Bedanken möchte ich mich auch bei  Silke Lühr, Nicole Oldenburg und Jens Kase für die Mithilfen im Kindergottesdienst. Schön, dass es  jeden  Monat  immer Eltern gibt, die mir zur Seite stehen und  mich begleiten.

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

   – 09. März
   – 13. April
   – 04. Mai

Ich freue mich auf Euch

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Was haben wir die letzten drei Monate beim Kindergottesdienst gemacht?

Im März haben die Kinder mit der Hilfe von Katrin Meyrose und  Ute Bäger  die Fenster vom Gemeindehaus mit bunten Blumen schön geschmückt.

Im April hat uns Pastor Krause besucht und wir feierten gemeinsam das Abendmahl. Mit selbstgebackenem Brot und Traubensaft saßen wir in einer gemütlichen Runde am Tisch, sowie Jesus es mit seinen Jüngern getan hat. Es war sehr schön, wie auf den Fotos zu sehen ist Dabei unterstützte mich Christiane Röhrs.

Im Mai spielten Maren Cordes und ich die biblische Geschichte von Zachäus und seinen Freund Jona den Kindern vor.  Zachäus  feierte jedes  Jahr mit seiner Familie und Freunden den Tag, an dem Jesus zu ihm kam und sein Leben dadurch veränderte. Wir bastelten dazu ein kleines Buch, welches die Kinder  mit nach Hause nahmen.

Es macht mir sehr  viel Spaß  die Kigo`s  zu planen,  vorzubereiten und gemeinsam mit den Kindern durchzuführen. Und ich merke, dass immer  viele Kinder mit Freude kommen, sich der Aufwand lohnt!! Vielen Dank an alle Kinder und deren Eltern!!

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

   – 15. Juni
   – 13. Juli
   – im August sind Ferien!!!

Euch eine hoffentlich schöne sonnige Sommerzeit!

Bis bald

Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Beim Kindergottesdienst im  Juni hat mir Nicole Oldenburg geholfen und gemeinsam haben wir mit dem Erzähltheater die Pfingstgeschichte erzählt. Dieses Theater ist eine aufklappbare Holzbox , die man gut auf dem Schoß halten kann . Wenn nun die Geschichte beginnt , wird sie geöffnet und man kann  schöne DinA3 große Bilder dazu zeigen. Zum Abschluss  haben wir kleine Windmühlen gebastelt, womit wir „Gottesbrausen“ nachspielen konnten. Danke für die Hilfe von Nicole!

Im Juli haben wir eine Ausfahrt gemacht. Wir sind mit der Kutsche nach Wilsede gefahren und haben dort  beim Spielplatz eine schöne Zeit mit einem leckeren Picknick  verbracht. Es waren alle Kinder, die das letzte Jahr beim Kindergottesdienst dabei waren und die Eltern, die mir dabei geholfen haben, eingeladen. Natürlich durfte Pastor Krause nicht fehlen! Und so fuhren  mit zwei  Kutschen insgesamt 19 Kinder und 10 Erwachsene mit. Ein Dank, an Heiko und Mandy Röhrs, die uns so schön kutschiert haben , an alle Eltern, die das Essen mitgebracht hatten und an den Pastor, der für das trockene  Wetter sorgte!!Die Fotos zeigen, wie schön es war…

Nun noch die nächsten Kigo-Termine:

-14. September
-05. Oktober
-09. November

Im Oktober feiern wir mit den Kinder und hoffentlich ganz vielen Menschen das Erntedankfest auf den Hof von Overbecks in Undeloh. Darauf freu ich mich schon sehr!
Und im November werden die Rollen für das Krippenspiel  verteilt. Also alle Kinder (ab 4 Jahren )und natürlich auch die Konfirmanden sind herzlich eingeladen !
Zwei  Termine, die Ihr nicht verpassen solltet!!!

Einen super Sommer und eine tolle Ferien- und Urlaubszeit wünscht Euch

Eure   Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nun steht Weihnachten schon wieder  vor der Tür und ein neues Krippenspiel!! Ja , Ja!!
Aber vorher schau ich nochmal zurück, was wir die letzten Monate im Kindergottesdienst gemacht haben.

Im September haben wir das Erntedankfest  vorbereitet. Wir haben Lieder geübt, für das Fürbittengebet überlegt, wer was dafür mitbringt und fleißig viele, viele Tüten für die Kartoffeln bedruckt.

Und im Oktober war es dann endlich soweit! Das Erntedankfest auf dem Hof Overbeck in Undeloh. Viele fleißige Menschen haben es zu einem besonderen Erlebnis gemacht und es hat mir  sehr gut gefallen. Schon allein als wir auf den Hof kamen, schien die Sonne so herrlich unter das Scheunendach direkt auf den natürlichen Altar. Die vielen Bänke füllten sich so langsam und meine Kigo-Kinder saßen alle auf Strohballen. Wir waren alle gespannt! Wir waren auch gleich dran mit unseren Fürbittengebet. Die Kinder stellten sich und  Ihren Gegenstand vor, den sie mit gebracht hatten. Und ich erzählte dann, wofür wir danken können.  Zum Beispiel danken  wir für das Kuscheltier, für die Geborgenheit, die wir spüren dürfen und wir wissen, wir sind nicht allein. Der Altar wurde mit den mitgebrachten Sachen noch ausgeschmückt . Nachdem wir gesungen, gebetet und schöne Worte gehört hatten, wurden wir mit leckerer Kürbissuppe  und Würstchen beköstigt. Jeder durfte zum Schluss eine Tüte mit Kartoffeln vom Hof mitnehmen. Es war mal ein etwas anderer Gottesdienst und es war richtig toll! Immer wieder gerne!!

Im November haben wir die Rollen für das Krippenspiel verteilt und  19 Kinder wollen nun mit machen! Es ist ein anderes Stück als die letzten Jahre, aber natürlich wieder traditionell , wie immer mir Maria, Josef und allen anderen . Lasst Euch überraschen! Es wird schön!!
Und das Gemeindehaus hat  auch wieder schöne geschmückte Fenster!
Bei all den Gottesdiensten hat mir Silke Lühr zur Seite gestanden und war eine große Hilfe!!

Bleibt nur noch…
Die nächsten Kigo-Termine sind am:

  –  14. Dezember

  –  11. Januar 2015  ( immer um 10 Uhr)

  –  15. Februar ( Achtung 3. Sonntag!!!)

So, Euch wünsche ich eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit!

Eure
Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

So, schauen wir mal zurück in das Jahr 2014!

Im Dezember haben wir im Kigo nicht nur das neue Krippenspiel eingeübt, sondern auch wiedermal  leckere Kekse gebacken. Dabei haben mir Katrin Meyrose, Christiane Röhrs und Silke Lühr geholfen. Vielen Dank Euch allen! Es waren aufregende zwei Stunden mit leckeren happy end!!

Bei dem Krippenspiel haben dieses Mal  24 Kinder aus Ollsen, Undeloh und Wesel mitgemacht. Von Kindergartenkindern bis zu Konfirmanden war alles vertreten und machte die Sache interessant! Wir übten in diesem Jahr ein neues Stück ein und ich war froh, das mir Silke Lühr zur Seite stand!

Die Kirche war bis zum letzten Platz besetzt und es hat alles geklappt! Die Aufregung hat sich gelohnt und mir gezeigt, so kann es weiter gehen! Und:  ja den Pastor nicht vergessen….

Im Januar 2015 waren Susanne Kase und Katrin Meyrose mit dabei. Ich hab mir wieder viel vorgenommen und  nicht alles geschafft! Aber  die Kinder haben einiges  über die heiligen drei Könige und die Sternensänger gehört und gemalt.

Ich freue mich, das immer eine Mutter beim Kindergottesdienst mit dabei  ist. Die Vorbereitung dazu mache ich ganz alleine, aber bei der Umsetzung ist Hilfe notwendig. Sei es, wenn ein Kind mal auf die Toilette muss  oder alle sich Hände waschen sollen oder beim Basteln Unterstützung benötigt wird oder der Gemeinderaum für den Kigo vorbereitet  und dann sauber gemacht wird oder oder  oder…

Es sind keine schweren Aufgaben, aber für mich sehr wichtig!!! Vielen Dank an alle Mütter! Die neue Liste zum Eintragen hängt aus, auch für diejenigen, die ihre  Kinder alleine hinschicken.

So,  die nächsten Kigo- Termine sind am:

–    8.  März
–  25. April
–  17. Mai

Im April haben wir  etwas  ganz besonderes vor und ja, es ist ein Samstag!!!! Mehr dazu später!!!

Ich freue mich auf Euch (und immer gerne wieder auf neue) Kinder

Eure
Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Am 25. April wurde zur offiziellen Verleihung des Signet Radwegekirche für die Undeloher Kirche eingeladen und da sollten so einige, wichtige Leute kommen. Also waren auch wir vom Kindergottesdienst dabei, um  dieser  Verleihung noch ein bisschen Schwung zu geben. Dafür haben wir uns auch gut vorbereitet! Antje Schröder-Inselmann hatte sich dafür ein Stück ausgedacht,aus einem Gedicht von Theodor -Storm.

Im Februar hat Antje uns im Kigo  erzählt, was dieses Signet bedeutet und wir haben die Rollen mit den Kindern besetzt. Und damit das Gemeindehaus auch schön dazu passt, haben wir mit Hilfe von Nicole Oldenburg die Fenster  dazu dekoriert.

Im März haben wir dazu die Masken gebastelt mit  Katrin Meyrose und  haben  das Stück in der Kirche eingeübt.
Nun vergingen sieben Wochen und der 25. April war da. Puh, war das aufregend! Ob alles noch klappt?

Leider spielte das Wetter erst nicht mit  und das Vorhaben mit  den Weseler Kindern auf dem Rad dort hin zufahren,  fiel ins Wasser.  Kaum das Radfahren abgesagt, wurde es plötzlich trocken ( hätte ich mal Ulf vorher gefragt!!). Nun gut, kein Zurück mehr! In der Kirche  hatten wir noch eine kurze Besprechung und dann füllte sie sich. Frau Pastorin Marion Römer aus Hannover war dabei, der Superintendent Berndt und noch viele mehr.
Das Stück hat super geklappt, es war ein schöner Gottesdienst mit anschließendem Beisammensein im Gemeindehaus. Es wurde lecker eingeladen mit schönen Gesprächen. Ich freue mich  besonders für Antje, das diese Verleihung so gelungen ist.

Im Mai hat mir Ute Bäger beim Kigo mitgeholfen. Vielen Dank an alle Mütter für Eure Unterstützung!!

Die Nächsten Kigo-Termine sind am:

–  14. Juni
–  19. Juli
–  im August nicht!!!
–  13. September

Ich freue mich auf Euch

Eure
Heike Rech

 

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nun sind die Sommerferien bald wieder vorbei und ich mach einmal einen kleinen Rückblick unserer letzten Kigos.

Im Mai haben wir über Himmelfahrt gesprochen und was das für eine Bedeutung für die Jünger damals hatte. Jesus war fort und durch ihre Erzählungen und die Erinnerungen an ihn, war er trotzdem in ihrer Mitte.

Wir hatten einen Erinnerungskorb an Jesus bei unserem Kigo dabei, in dem lauter Dinge waren, die an seine Geschichten erinnerten. Wie zum Beispiel: ein Stern, die Geburt, ein Boot, die Sturmstillung, ein Löwenpaar, die Arche Noah…….
Jedes Kind nahm sich eine Sache aus dem Korb und durfte dazu die Geschichte erzählen. So fühlten wir uns wie die Jünger damals. Ute Bäger hat mich dabei unterstützt.

Im Juni hat mir Susanne Kase dabei geholfen den Gottesdienst am Weseler Badeteich vorzubereiten. Wir haben die Lieder gesungen und Fische für die Dekoration gebastelt.

Am 19. Juli haben wir beim Taufgottesdienst am Badeteich mitgemacht. Es wurden fünf Kinder getauft. Dieses Mal waren nicht ganz so viele Leute gekommen, wie vor zwei Jahren, aber trotz des Regens immer noch sehr viele. Es hat alles gut geklappt und mir auch Spaß gemacht.
Vielen Dank an alle Helfer!

Im August habe ich wegen der Ferien keinen Kigo gemacht.
Die nächsten Kigo-Termine sind am:

13. September
–   4. Oktober
– 15. November

Dazu noch eine kleine Anmerkung:
Im September plane ich einen Ausflug mit den Kigo-Kindern, im Oktober feiern wir Erntedank in der Kirche und im November legen wir die Rollen für das Krippenspiel fest.
Beim Krippenspiel hoffe ich auf viele Kigo-Kinder und auch Konfirmanden.

Ich freue mich auf Euch.

Eure
Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nun sind die schönen Herbsttage bald vorbei, und die Adventszeit beginnt. Somit natürlich auch das Einüben unseres Krippenspiels. Ich bin schon gleich nach den Herbstferien angesprochen worden, wann es los geht!

Ich freu mich darauf, doch nun erst einmal ein Rückblick zu unseren letzten Kigo´s….
Im September haben wir unseren alljährlichen Kigo-Ausflug gemacht. Eingeladen waren die Kinder und Eltern, die mich das ganze Jahr begleitet haben, und der Pastor natürlich auch!

Wir sind dieses Mal in den Barfußpark nach Egestorf gefahren. Das Wetter spielte mit, und wir konnten eine schöne große Runde mit unseren Füßen erforschen. Am besten waren die tiefen Schlammwege, und die Kinder freuten sich über ihre schmutzigen Sohlen.

Auf einem Hügel haben wir unser mitgebrachtes Picknick gegessen. Vielen Dank an alle Eltern!
Viel zu schnell war es vorbei, und die „neuen Schuhe“ mussten am Ende dann doch wieder abgewaschen werden. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, und im nächsten Jahr machen wir auch wieder etwas Schönes.

Im Oktober haben wir den Erntedankgottesdienst mit gestaltet. Wir haben das Stück von der Radwegekirche noch einmal vorgeführt. Dieses hatte sich Antje Schröder-Inselmann ausgedacht, verbunden mit einem Gedicht von Theodor Storm. So kamen alle noch einmal in den Genuss, auch die, die bei der Signierung der Radwege-Kirche im April nicht dabei waren.

Der Altar war wieder wunderschön anzuschauen und für unsere kleineren Besucher auch zum Anbeißen schön!!! Auch beim Abendmahl waren alle Kinder dabei, und es ist schön, dass sie das auch dürfen. Leider wird es nicht von jedem Kirchenbesucher gern gesehen. Für mich ist es manchmal auch schwierig zu wissen, wann etwas stören könnte. Unser Pastor ist zum Glück sehr flexibel und kann super auf die Kinder eingehen. Vielen Dank, dass wir immer gern willkommen sind!!!!

Im November werden wir die Rollen für das Krippenspiel  festlegen. Es werden an die 20 Kinder benötigt. Ich denke das schaffen wir auch. Auch in diesem Jahr unterstützt mich dabei Silke Lühr. Es macht sehr viel Spaß, auch wenn es viel Arbeit mit sich bringt.

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

    –  13.  Dezember
    –  17.  Januar
    –  14.  Februar

So, nun wünsche ich Euch Allen eine schöne Adventszeit, und vielleicht  sehen wir uns auch beim Lebendigen Adventsfenster!

Ich freue mich auf Euch.

Eure
Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Vor zwei Monaten haben die Kigo-Kinder und Konfirmanden das Krippenspiel aufgeführt und ich möchte mich bei allen bedanken, die dazu bei getragen haben. Besonderer Dank geht an Silke Lühr und Katrin Meyrose , die ohne dass ich sie groß bitten musste, auch meinen Part übernommen haben. Schön, dass es Euch gibt!

Im Januar und Februar 2016 haben mir Christiane Röhrs und Nicole Oldenburg beim Kigo geholfen. Euch auch ein herzliches Dankeschön dafür.

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

– 13. März
– 10. April
– 15. Mai

Der Kigo findet wie immer um 10 Uhr im Gemeindehaus statt. Ich freue mich immer wieder, dass so viele Kinder Spaß daran haben und mit dabei sind. Ich bin jetzt öfter gefragt worden, ob ich es noch weiter mache. Es sind im April zehn Jahre, die ich den Kigo in unserer Gemeinde gestalte. Und natürlich mache ich es weiter, solange die Kinder gern zu mir kommen.

Ich freue mich auf Euch

Eure Heike Rech


Hallo liebe Kinder, liebe Eltern!

Mal schauen, was wir die letzten Monate so gemacht haben…

Im Februar haben Silke Lühr und ich mit den Kindern die Gemeindehausfenster neu dekoriert. Nun  strahlen uns Blumen, Gänse,  Schmetterlinge und die Sonne entgegen und lassen das Gemeindehaus von innen und außen schön bunt aussehen.

Im März hat mir Nicole Oldenburg geholfen und wir haben  eine Geschichte  über Streit und Versöhnung vorgelesen. Das Buch heißt „Blöde Ziege und dumme Gans“ und handelt von zwei Freunden, die sich plötzlich nicht mehr verstehen und dann  wieder zueinander finden.  Wir sprachen über Freunde, was zum Streit führen kann und  was wir tun können, damit alles wieder gut wird.
Wir redeten auch über die Ostergeschichte, wo die Jünger Jesus verleugneten und verraten haben. Und Jesus ihnen verzeiht.

Im April waren Maren Cordes und ich erst mit den Kindern im Gemeindehaus und sind dann gemeinsam in die Kirche gegangen. Dort fand eine Taufe statt, die wir mit gestalten durften. Die Kinder gaben das Taufwasser in das Becken und zwei Lieder wurden dem Täufling vorgesungen. Es ist immer wieder ein Erlebnis für uns dabei zu sein.
Ich möchte mich auch nochmal auf diesem Wege bedanken für die Überraschung im Gemeindehaus von Antje und für den wunderschönen  Blumenstrauß und die lieben Worte vom Pastor. Vor 10 Jahren begann ich den Kindergottesdienst und ich habe da auch nicht gedacht, dass ich es solange machen werde. Der Zeitpunkt war gut etwas Neues zu beginnen, da ich auch ganz plötzlich meinen Vater verlor. Zu der Zeit konnte ich Kraft daraus schöpfen. Es bringt mir nach wie vor sehr viel Spaß und wenn die Kinder kommen, mache ich es auch sehr gerne weiter.

Im April war auch ein  toller Puppenspieler am Nachmittag im Gemeindehaus. Schade nur, dass das Wetter wohl zu gut war und nur ein Kigokind, dafür aber viele Kinder vom Spielkreis dabei waren. Die Puppen sahen toll aus und ließen alte Zeiten mal wieder aufleben. Zum Schluss machte er noch Luftballontiere zur Begeisterung der Kinder. So etwas immer wieder gerne…..

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

– 19. Juni im Gemeindehaus
– im Juli ist kein Kigo!!!
– 14. August in Ollsen auf dem Spielplatz

Ich freue mich auf euch
Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo liebe Kinder, liebe Eltern!

Unser „deutscher“ Sommer geht dem Ende zu…..kurze, knallige Sonne, geht in mehr Regen über…so ist es halt! Wir sind bald nichts anderes gewohnt…

Ich hoffe ihr hattet alle erholsame Ferien und einen guten Schulstart!

Rückblickend möchte ich von den letzten Kigos berichten.

Im Mai habe ich in einer kleinen Runde mit fünf Kindern über das Pfingstfest gesprochen. Das Pfingsten von dem griechischen Wort „ pentecoste“ ( 50. Tag) abgeleitet wurde. Das Pfingstfest wird immer 50 Tage nach Ostern gefeiert. Mit dem Erzähltheater habe ich dann die biblische Geschichte den Kindern erzählt und mit einem selbst gemalten Bild umgesetzt.

Erst war alles schwarz. Die Jünger sind noch in großer Trauer. Jesus ist von ihnen gegangen. Doch plötzlich erfahren sie die Kraft des Heiligen Geistes. Sie sind voller Freude und teilen es den anderen mit. Ihre Begeisterung steckt andere an und macht sie sichtbar.

Auf schwarzen Tonkarton malt jedes Kind ein buntes, fröhliches Bild mit Zuckerkreide. Diese nasse Kreide, in Zucker und Wasser aufgelöst, ist zunächst nur schwach zu erkennen. Doch nach dem Trocknen kommen die Farben so richtig zum Leuchten. Es ist etwas Schönes entstanden.

Im Juni haben Silke Lühr und ich mit den Kindern etwas für den „Sommer-Familien- Gottesdienst“ in Ollsen vorbereitet. Vielen Dank Silke für deine Unterstützung!

Im Juli waren Ferien und somit kein Kigo.

Die nächsten Kigo- Termine sind:

–   11. September (Ausflug!)
–   02. Oktober
–   13. November ( Rollenverteilung für das Krippenspiel)

Ich wünsche Euch einen schönen, sonnigen Herbst und freue mich auf Euch!

Eure
Heike Rech

 


Hallo, liebe Kinder und Eltern!

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da….“ so heißt es in einem Kinderlied.  Und mit dem Herbst kommt auch schon fast wieder das Krippenspiel.  Ein Jahr ist schon wieder  um….

Aber erst mal möchte ich von den letzten Kindergottesdiensten berichten.

Im August haben wir bei wunderschönem Wetter vor der Remise des Forstgutes in Ollsen den Familiengottesdienst mitgefeiert. Wir haben unsere Lieder gesungen und mit einem bunten Blumenstrauß Gott gedankt für all seine Gaben. Es war auch durch die Kinder ein besonderer Gottesdienst. Die Sonne schien, es waren viele Besucher da, die fröhliche Musik und zum Abschluss das gemeinsame leckere Essen machten es besonders. Vielen Dank an alle. Es hat uns wieder mal sehr viel Spaß gemacht. Und ein Dank an Silke Lühr für ihre Unterstützung.

Im September habe ich, wie jedes Jahr, einen Ausflug gemacht. Diesmal ging es auf Wunsch der Kinder in den Wildpark in Nindorf. Leider mussten einige Kinder und Eltern aus gesundheitlichen Gründen absagen. Aber mit unserem Pastor waren wir 14 und  hatten eine Menge Spaß!!! Als erstes  nahmen wir an der Flugschau teil und bestaunten die unterschiedlichsten Greifvögel.  Nachdem wir einige andere Tiere gesehen und gefüttert hatten, gingen wir durch den Pfad der Sinne. Und dann in einer kleinen Holzhütte gab es endlich unser Essen. Jeder hatte zu dem gemeinsamen Picknick etwas mitgebracht. Und es war wirklich lecker. Danke schön! Wir gingen den mittleren Weg und machten noch einen Abstecher zu den Tigern. Der Abschluss dieses sonnigen Tages war natürlich der Spielplatz. Wie schnell doch die fünf Stunden vergingen. Ach ja, wir haben noch Elsa, Anna und Olaf gesehen! Vielen Dank an alle Helfer, daß alles so gut geklappt hat.

Im Oktober waren wir in der Kirche beim Erntedankgottesdienst mit dabei. Nach der Predigt kamen wir mit Erntegaben zum wunderschön geschmückten  Altar, hörten dem Pastor zu,    haben mit Bewegungen mitgesungen und nahmen am Abendmahl teil.    Immer wieder gerne….
Die nächsten Kigo-Termine sind am:

    –  11.  Dezember
    –  15.  Januar
    –  12.  Februar

So… ich wünsche euch noch eine schöne Herbst- und Vorweihnachtszeit und freue mich schon auf die netten Abende bei den Lebendigen Adventsfenstern.

Ich freue mich auf euch

Eure

Heike Rech

—————————————————————————————————————————————

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Das neue Jahr hat seine ersten Monate schon hinter sich….aber ich schaue noch einmal zurück!

Im November hat mir Silke Lühr beim Kindergottesdienst mitgeholfen. Er war wieder mal sehr gut besucht, da wir zur Rollenverteilung des neuen Krippenspiel aufgerufen haben. Nach dem wir die Weihnachtsgeschichte vorgelesen hatten, stand sehr schnell fest, wer was spielen möchte von den Kindern. Und ganz wichtig… wer hat am meisten zu sagen!!! Es waren nicht alle Rollen besetzt, aber dank des Ollsener Einsatzes und ein paar Weseler Kinder konnte das Krippenspiel mit 19 Kindern starten. Der Pastor hatte sich auch für eine Rolle angeboten, aber gern dann im nächsten Jahr…

Im Dezember war wieder unser traditionellen Kekse backen. Mit allen 19 Kindern wurden fleißig die Bleche mit Keksen bestückt und von den helfenden Müttern ( Agnes Studtmann, Sandra Rosenbrock und Nicole Oldenburg) gebacken. In der Zeit übten Silke und ich mit den Kindern in der Kirche.
Am Heiligen Abend war es dann soweit… das Stück war ein großer Erfolg. Es kamen sehr viele positive Rückmeldungen und der Aufwand hat sich gelohnt. Vielen Dank an alle Kinder, Eltern, Claudia Beck und dem Pastor. Bis zum nächsten Mal dann…

Im Januar haben wir im Kindergottesdienst die biblische Geschichte von „Zacharias und Elisabeth“ gehört. Die beiden glaubten nicht mehr daran, dass sie noch ein Kind erwarten würden. Doch da erschien ihnen ein Engel und verkündete , das sie bald einen Jungen bekommen würden und sie sollten ihm den Namen Johannes geben. Johannes bedeutet: Gott ist gnädig.
Wir sprachen über unsere Namen und ob die Kinder wissen, welche Bedeutung diese haben. Manche Kinder wussten es… bei anderen schauten wir nach. Wir klebten unsere Namen auf Papiertüten und ich schrieb die Bedeutung dazu. Dann kamen noch leckere Süßigkeiten, die vom Krippenspiel übrig geblieben sind hinein und mit nach Hause.

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

– 12. März
– 2. April ( in der Kirche )
– 7. Mai ( Achtung wieder 1. Sonntag im Monat!!)

Wir sehen uns dann hoffentlich alle

Bis bald
Eure Heike Rech

 


Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Es ist tatsächlich schon wieder ein halbes Jahr bald herum…wie die Zeit läuft.
In den letzten Monaten haben wir folgendes im Kindergottesdienst geschafft..

Im Februar hörten wir die biblische Geschichte von „ Johannes der Täufer“. Er war zur gleichen Zeit wie Jesus geboren. Sie wuchsen beide behütet auf und doch ganz unterschiedlich. Jesus wurde viel bekannter als Johannes und doch kamen auch sehr viele Menschen zu ihm. Sie wollten sich von ihm taufen lassen. Und auch Jesus ließ  sich von ihm taufen. Wir sprachen darüber , wie früher und heute getauft wird. Und besuchten unsere Kirche und schauten uns das Taufbecken an. Auch  der Altar,  die Fenster , die Bilder und das Kruzifix wurden von uns betrachtet und besprochen. Wir haben doch eine schöne Kirche in Undeloh!

Im  März waren wir die ganze Stunde mit dem Basteln für unsere Fenster im Gemeindehaus beschäftigt. Der Frühling war endlich da!!
Im April unterstützen wir die Konfirmanden bei Ihren Vorstellungsgottesdienst  und sangen mit vollem Elan zwei Lieder mit in der Kirche. Es hat wieder richtig Spaß gemacht. Immer wieder gerne!

Im Mai überlegten wir zunächst, was alles im Frühling in der Natur geschieht.  Was wächst und was die Samen überhaupt zum Wachsen brauchen? Ich baute einen „Acker“ auf dem Fußboden  im Gemeinderaum auf, mit unterschiedlichen Beschaffenheiten. Da war der Weg am Feld, die Steine und da wuchsen Dornen am Rand des schönen Ackerbodens. Dann erzählte ich ihnen das Gleichnis vom „Sämann“. Der Bauer säte seine Saat mit vollen Kräften aus und sie vielen überall hin. Sie wuchsen ganz unterschiedlich. Die auf dem Weg fielen, wurden von den Menschen zertreten oder von den Vögeln aufgepickt. Die auf den Steinen konnten kein richtigen Wurzel bilden. Die unter den Dornen wuchsen zwar, wurden aber von den Dornen erstickt. Die wenigen auf dem Acker trugen später die hundertfache Ernte. Das Gleichnis soll uns ermutigen, das wir trotz aller Mißerfolge nicht aufgeben sollen, sondern im Vertrauen auf Gott, immer neu „ aussäen“ sollen. Und uns über das freuen, was fruchtet und gelingt. Dann haben wir nach dem Gleichnis auch etwas Schönes gemacht. Wir haben in Anzuchttöpfen  Sonnenblumenkerne und Ringelblumensaat gepflanzt. In der Mitte eine gebastelte Sonnenblume gesteckt und fertig war ein Mutter-/ Vatertagsgeschenk.  Es wurde auch an die Großeltern und lieben Nachbarn dabei gedacht. Wieder eine runde Sache, wie ich finde.

Die nächsten Kigo – Termine sind am:

–   11. Juni
–   im Juli ist Urlaub
–   13. August

Ich wünsche euch noch eine sonnige Zeit..

Bis dahin
Eure Heike Rech

 


 

Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Nach den Sommerferien ging es dann wieder los.

Wir begannen im August mit dem Taufgottesdienst am Badeteich. Es war wieder ein toller Rahmen. Es war alles super vorbereitet worden von der Feuerwehr , den Kirchenvorstehern und dem Pastor. Die Bänke waren aufgestellt, der Altar aufgebaut und die Stühle für die Heidemusikanten standen bereit. Die Sonne schaute aus den Wolken hervor und viele Besucher kamen zum Taufgottesdienst. Auch freute ich mich über die Kinder vom Kigo, die Vorkonfirmanden und natürlich über die fünf hübsch gekleideten Mädchen, die mit ihren Eltern, Verwandten und Paten zum Weseler Badeteich gekommen waren. Es ist doch wieder etwas ganz besonders gewesen und die Anzahl der Besucher zeigt doch….das muss wiederholt werden!

Im Juli war wegen der Ferien kein Kigo.

Wir haben im Juni über das Pfingstfest gesprochen und die Pfingstgeschichte mit dem Erzähltheater gehört. Geholfen hat mir dabei Susanne Kase. Vielen Danke dafür.

Die nächsten Kigo-Termine sind am:

–    17. September
–     1.  Oktober
–   12. November

Im September sind wir in der Kirche beim Vorstellungsgottesdienst der Vorkonfirmanden dabei.
Im Oktober feiern wir Erntedank auf dem Hof Overbeck
Im November verteilen wir die Rollen für das Krippenspiel.
Also ..immer was los..

Ich freu mich auf viele Kinder

Bis dahin
Eure Heike Rech

 


Hallo, liebe Kinder und Eltern!

Die Vorbereitungen für das Krippenspiel sind im vollen Gange… mal sehen wie es wird.
Unser Ausflug in diesem Jahr ging nach Jesteburg zum Märchenwanderweg. Es waren zehn Kinder dabei, sechs Eltern, der Pastor und ich. Es war ein schöner und auch sehr lustiger Tag.
Der Märchenwanderweg liegt mitten im Wald am Lohof. Gemeinsam gingen wir einen Weg und erfüllten Aufgaben, um den drei Freunden- der Elfe Pinki, den Zwerg Zipfel und den Kobold Keril- zu helfen.
Zum Märchen: Ein Unglück ist geschehen. Der Trickser hat den Zauberstab eines Dorfes zerstört. Nun gibt es nur noch Streit zwischen den Elfen, den Zwergen und den Kobolden, die bisher einträchtig zusammenlebten. Pinki, Zipfel und Keril wollen dies ändern. Sie befragen die weise Schlange, die ihnen verrät, wie sie zu einem neuen Zauberstab kommen können. Aber bis es soweit ist, müssen erst einmal sieben Zutaten gefunden und etliche Aufgaben bestanden werden.

Dank des Märchenbuches vom Trickser und ein paar Heimlichkeiten, fanden wir Stück für Stück die Zutaten. Es haben alle toll mitgemacht. Aber am meisten haben uns die vielen „Waldläufer“ begeistert. Es kamen uns vereinzelt Menschen auf dem Weg entgegen gelaufen und bogen plötzlich, für uns ohne Sinn und Verstand, ab in die Büsche. Sie kamen aus allen Richtungen und hetzten an uns vorbei. Wir wurden doch ein wenig von unserem Vorhaben abgelenkt und freuten uns auf`s Neue , wenn wieder einer vorbei kam. Endlich konnten wir eine Frau befragen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht so schnell unterwegs war. Es fand im Lohof ein Orientierungslauf statt. Das ist eine Laufsportart, bei der im Gelände mehrere Kontrollpunkte festgelegt werden. Mit Hilfe von Landkarte und Kompass müssen diese gefunden werden. Dabei wählt der Läufer die für ihn optimale Route selbst. Na dann war alles klar und wir hatten auch unseren Spaß!! Mit dem neuen Zauberstab ging es dann zum Abschluss zum Essen in dem Hofcafe´. Mein Dank geht an den Pastor und allen Kindern und Eltern für den schönen Ausflug.

Im September wirkten wir mit in der Kirche beim Begrüßungsgottesdienst der neuen Konfirmanden. Da standen sie nun alle Zwölf und stellten sich vor. Viele von ihnen waren schon lange bei meinem Kindergottesdienst treue Begleiter. Sie werden mir fehlen, aber zum Glück kommt das Krippenspiel ja noch….Mit unseren drei Liedern waren wir tatkräftig dabei und mischten die Gemeinde so richtig auf. So stand es auch in der Winsener Zeitung. Es hat uns sehr gefreut dabei gewesen zu sein.

So wie auch bei dem Erntedankgottesdienst auf dem Hof Overbeck in Undeloh. Es hat wieder alles gestimmt. Das Wetter, der wunderschöne Altar, die vielen Besucher, der Gottesdienst, die Lieder und zum Schluss das nette Beisammensitzen mit dem leckeren Essen. Ein ganz großes Dankeschön geht an Antje Schröder- Inselmann, die für die Kinder vom Kindergottesdienst eine so schöne Geschichte vorbereitet hat und die verschiedenen Kohlsorten mit so viel Liebe mit niedlichen Schals und Mützen bestückt hat. Vielen Dank auch an die Familie Overbeck, die Ihren Hof wieder einmal dafür vorbereitet haben, das es ein besonderer Gottesdienst wurde.

Im November haben wir die Rollen für das Krippenspiel festgelegt. Die Kigo-Kinder werden tatkräftig von den neuen Konfirmanden unterstützt. Das wird wieder eine spannende Geschichte, wo hoffentlich alle gut mitmachen werden. Unterstützt werde ich wieder von Silke Lühr. Ich freue mich sehr!

Und dann hörten wir noch etwas über Martin Luther und den Reformationstag mit dem Erzähltheater. Es gab für die Kinder eine Playmobilfigur mit nach Hause…natürlich Martin Luther

So… nun noch die nächsten Kigo-Termine:

– 10. Dezember 2017
– 14. Januar 2018
– 11. Februar

Ich wünsche euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit !
Vielleicht sieht man sich bei den Lebendigen Adventsfenstern…

Bis dahin
Eure Heike Rech

—————————————————————————————————————————————